Volkstrauertag im Schneeregen

Der kurze Marsch von der Kirche bis zum Kriegerdenkmal kann auch unangenehm sein bei Wind und Schneeregen, der heuer pünktlich nach dem Gottesdienst eingesetzt hat. Unerschrocken spielten wir trotzdem noch einen schönen Choral und zum Abschluss den „Kameraden“, unterstützt von den Feldmochinger Böllerschützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.