Es wird eng!

Damit ist nicht die Vorbereitung auf das Jahreskonzert gemeint, sondern der Platz im Probenraum. Der fleißige Probenbesuch im Vorlauf des Konzerts führt zu spürbarer Enge im Probenraum. Das macht uns aber nichts – das Konzert wird dafür super!

motiviert und fleißig

Unser hohes Blech bereitet sich wie jedes Jahr vorbildlich auf unser Frühjahrskonzert vor

40 + 50 = 90

Nach dieser Rechnung haben zwei Jubilare ihre Geburtstage zusammen gefeiert und sich ein Standerl der Blaskapelle Feldmoching gewünscht. Nach dem Motto „Raum ist in der kleinsten Hütte“ haben wir unsere Besetzung so gut es ging auf den Platz ausgerichtet und den Wunsch zur Begeisterung der Jubilare und ihrer Gäste erfüllt.

Start ins neue Jahr

Am 10.01. haben die Proben wieder begonnen. Wir sind jede Woche fleißig und bereiten uns mit neuen Stücken, aber auch unserem Repertoire auf die kommenden Termine vor.

klangvolles Adventsingen

Im wechselnden Turnus haben heuer unsere Trompeter dem Adventsingen sowohl einen majestätischen Auftakt wie auch stimmungsvolle Bläsermusik beschert. Mit gefühlvoll musizierten Sätzen haben sie die Kirche mit angenehmen Klängen gefüllt. Eine schöne Auszeit in der inzwischen doch sehr hektischen Adventszeit.

sonnig, aber kalt

Die Ehrung anlässlich des Volkstrauertags am Kriegerdenkmal fand zwar in der Sonne statt, ein feiner und eiskalter Wind machte die Veranstaltung aber sehr unangenehm. Unbeeinflusst davon spielten wir in gewohnter Qualität und mit musikalischer Hingabe.

Martinszug mit wenig Licht

Die Laternen kamen beim heutigen Martinszug richtig gut zur Geltung, allerdings war es für uns im Pfarrgarten ganz ohne Lampen richtig dunkel. Das Feuer wollte auch nicht so recht anfangen zu brennen. Aber letztlich haben wir die verschiedenen Martinslieder gut gemeistert und vereinzelt hat sogar der eine oder andere mitgesungen.

Marsch, Choral und Lied

Dieses Jahr wurde unser Allerheiligenprogramm zur Gräbersegnung erweitert. Neben dem Trauermarsch zum Friedhof und den Chorälen spielten wir heuer auch ein Lied aus dem Gotteslob, bei dem eifrig mitgesungen wurde.

Goldener Rosstag

Es können die verschiedensten Kriterien zusammenfallen, Wahlsonntag, perfektes Ausflugswetter, entspanntes Wochenende. Egal, der Rosstag in Feldmoching ist ein Publikumsmagnet sondergleichen und das genießen wir natürlich nach den Marschproben bei den Wiesneinzügen. Die anschließende Blasmusik im Zehentmeierhof ist dann ein angenehmer Abschluss für die anstrengenden letzten Wochen.

Hochzeit (2)

Für einen großen Teil der Musikerinnen und Musiker ging es dann über malerische Landstraßen weiter nach Kolbermoor, wo wir ganz pünktlich zur freien Trauung ankamen. Auch dort zeigten wir unser Können mit festlicher und traditioneller Blasmusik. So gelingen auch zwei Hochzeiten an einem Tag, wenn sich dieses Datum zwei Mitglieder der Blaskapelle unabhängig voneinander aussuchen.